100% plastikfreier Versand | Kostenlos ab einem Bestellwert von 50€

Ecofray Blog RSS



5 nachhaltige Geschenkideen

Immer noch auf der Suche nach dem perfekten Geschenk für deine Liebsten? Bald steht der Geburtstag eines geliebten Menschen vor der Tür und ihr habt noch keinen blassen Schimmer, was ihr der Person schenken sollt? Kein Problem, wir haben uns etwas überlegt und die 5 besten Geschenkideen für euch zusammengestellt. Dabei haben wir natürlich nicht nur auf Design und Praktikabilität geachtet, sondern auch auf den Aspekt der Nachhaltigkeit.  T-Shirts aus nachhaltigem Bambus und Biobaumwollle - Auf dem IG-Kanal von suessstoffde, einem kleinen Modeladen aus Berlin, sind wir auf dieses schöne T-Shirt gestoßen und haben keine Zweifel gehabt, dass es in diese Liste gehört. Bambus kann eine wichtige Rolle auf dem Weg zur #fairfashion und #sustainablefashion werden und es freut uns, wenn...

Weiterlesen



Wie unterscheide ich Bambusholz von anderen Holzarten?

Möbel und andere Produkte aus Holz verleihen jedem Zuhause Wärme und Natürlichkeit. Alleine der natürliche Geruch von einem Holzprodukt kann ein Zuhause aufwerten. Bei Ecofray haben wir uns sowohl aus Gründen der Nachhaltigkeit als auch aufgrund des Aussehens für Bambusholz entschieden. Warum Bambus so umweltfreundlich und nachhaltig ist, haben wir schon auf diesem Blogpost erläutert. Hier wollen wir das besondere Aussehen von Bambusholz fokussieren und erklären, wie man es von anderen Holzarten unterscheidet.  Welche Farbe hat Bambusholz?  Unbehandeltes Bambusholz ist ein außergewöhlich helles und warmes Holz. Der Farbton ist beige bis gold-gelb. Einen guten Vergleichswert bietet das sehr beliebte Eichenholz, das im Vergleich zum beigen, gelb-goldenen Bambus eher einen braun-goldenen Farbton hat. Unten seht ihr ein Bild eines Ecofray Bambusbilderrahmen auf einer Eichenplatte.   Bild 1: Ein...

Weiterlesen



Bilderrahmen ohne Hammer und Nagel aufhängen

In diesem Blogpost zeigen wir, wie man einen Bilderrahmen ohne Hammer und Nagel aufhängt. Grundsätzlich sei gesagt, dass die folgenden Möglichkeiten natürlich nicht für jeden Bilderrahmen gelten.  Schritt 1: Bilder auswählen und die perfekte Position und Anordnung der Bilderrahmen bestimmen.  Auch ohne Hammer, Bohrmaschinen, Nägel oder Schrauben sollte man keinen Rahmen aufhängen, ohne sich vorher Gedanken über Bilder, Position und Anordnung gemacht zu haben. Auf dem folgenden Bild könnt ihr z.B. sehen, dass wir uns bei Ecofray für 3 Bilderrahmen entschieden haben, von denen wir 1 vertikal und zwei horizontal befestigt haben.   Schritt 2: Wahl der passenden Aufhängevorrichtung  Kleine und Mittelgroße Bilderrahmen (~ bis A4) können problemlos ohne zu bohren an deiner Wand befestigt werden. Hierzu kann man folgende Materialien...

Weiterlesen



Bilderrahmen mit Logo - Wie es dazu kam

Die Idee zu Ecofray kam uns an einem ganz normalen Samstag, bei einem gewöhnlichen Museumsbesuch in Bonn. Jedes ausgestellte Bild und jedes Kunstwerk ist einzigartig, doch die Bilderrahmen waren für mich als einen Laien auf den ersten Blick nicht zu unterscheiden. So entstand die Vision, einen hochwertigen und nachhaltigen Bilderrahmen mit einem hohen Wiedererkennungswert herzustellen.           Ein nachhaltiger und personalisierte Bilderrahmen - Der Ecofray Bold Das Ergebnis ist der Ecofray Bold, ein mit unserem Logo personalisierter Bilderrahmen. Das Logo ist mit einen Durchmesser von 1cm in den Rahmen eingraviert und so designt, dass es sowohl vertikal als auch horizontal symmetrisch erscheint. Es repräsentiert einen Bambus, das Material, aus dem der Rahmen gefertigt ist. Abgesehen von der...

Weiterlesen



5 wichtige Gründe für die Nutzung von Bambusprodukten

Die folgenden fünf Fakten zeigen, warum es gerade in der heutigen Zeit wichtig ist, Bambus anstelle von Plastik, Aluminium oder anderen Hölzern beim Kauf von Bilderrahmen und anderen Möbelstücken zu wählen.  1. Bambus bindet mehr Kohlenstoffdioxid als jeder Baum Bambus bindet mehr Kohlenstoffdioxid (CO-2) als andere Pflanzen und Bäume. Eine Studie von Wissenschaftlern der University of Quebec in Kanada belegt, dass ein typischer Bambuswald in China 33% mehr CO-2 bindet als andere Wälder. Interessant dabei ist, dass der Bambus wegen seines besonderen Wurzelsystems 70% des absorbierten CO-2 unter der Erde speichert. Kein Wunder, dass Bambusprodukte trotz der oft langen Transportwege eine negative CO-2-Bilanz haben. 2. Bambus erreicht innerhalb von nur einem Jahr die volle Größe - eine Kiefer braucht mehr als 40 Jahre Heutzutage gehen...

Weiterlesen